Tarifverhandlungen für Ärztinnen und Ärzte an kommunalen Krankenhäusern erneut ohne Ergebnis vertagt


Berlin. Die Tarifverhandlungen der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber und des Marburger Bundes sind am frühen Samstagmorgen ohne Einigung vertagt worden.
„Die Arbeitgeberseite hat sich in schwierigen und detaillierten Verhandlungen sehr kompromissbereit gezeigt. Eine Einigung war greifbar nah.“, so Verhandlungsführer Dr. Dirk Tenzer.
Die Verhandlungen werden am 21. Mai 2019 in Berlin fortgesetzt. Die Tarifvertragsparteien haben sich in vielen strittigen Themen angenähert. Die noch verbleibenden Punkte sollten in der nächsten Verhandlungsrunde gelöst werden können.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.